Enzyklopädie Suche ! Startseite ! Stadt informationen Branchenauskunft Termine und Veranstaltungen Shop Partnerlinks !
  
 Geschäftsempfehlungen
 Gewinnspiele
 Erwachsenenbildung
 Garten und Mehr
 Karneval in Köln
 Gastro Guide Köln
 Karneval / Kostüme
 Holzprofi24.de
 Arbeitsmarkt
 bauanleitung24.de
 Kontaktlinsen
 bauanleitung24.de
  Geld und Finanzen
 Abgeltungssteuer
 Altersvorsorge Rente
 Festgeld
 Finanzierung / Leasing
 Finanzplaner
 Flugzeugfonds
 FondsAnlagen
 Fondsdiscount
 Geld & Finanzen
 Geldanlage - Check
 Geldanlage ABC
 Immobilienfonds
 Investment Beratung
 KOLUMNE Finanzen
 Kredit
 OekologischeGeldanlage
 Private Equity
 Privatkredit
 Riester Rente
 Schiffsfonds
 SpezialFonds
 Steuersparmodelle
 Tagesgeld
 V L
 VerbraucherKredit
 Zeitwertkonten
 Zweitmarkt
 Recht & Steuern
 Versicherungen
 Bauen und Wohnen
 Urlaub Sauerland
 URLAUB Specials
 URLAUB 2017 / 2018
 Reiseziele
 Freizeit und Kultur
 Gesundheit & Medizin
 Familie und Gesellschaft
 Erneuerbare Energien
 Neue Technologien
 InformationTechnology
 Veranstaltungen
 Sport
 Wetter & Klima
 Horoskop / Astrologie
 Stadtplan
 Redaktion
Redaktion Impressum Allgemeine Geschäftsbedingungen Als Startseite festlegen ! Bookmark
  Home 
 Zweitmarkt
Für weiterverkaufte Geschäftsanteile, meistens Kommanditanteile gibt es einen inoffiziellen Markt, da eine Börse oder amtlich zugelassener Markt nicht existiert. Viele Initiatoren haben daher einen internen Zweitmarkt für ihre Fondsanleger organisiert.
Sie möchten Ihren Schiffsfonds oder einen andere Geschlossene Fonds auf dem Zweitmarkt verkaufen und dabei nicht dutzende Zweitmarkt-Anbieter anfragen oder rund-um-die-Uhr Ihre Fondsversteigerung überwachen müssen?
Sie möchten ganz einfach nur den besten Festpreis auf dem Zweitmarkt?
Dann sollten Sie die in dieser Redaktion aufgeführten Unternehmen weiterhelfen können.
Redaktion Dortmund-Stadt.net
 Zweitmarkt
LifeFinance KG
Zweitmarkt für Kapitallebens- und Rentenversicherungen in Deutschland etabliert

In den letzten Jahren hat sich ein lebhafter Handel mit „gebrauchten Lebensversicherungen“ etabliert und bietet Verbrauchern eine solide und vorteilhafte Möglichkeit sich von seiner Lebensversicherung zu trennen. Denn für immer mehr Verbraucher gilt, dass die Policen deutscher Lebensversicherer durch steuerliche Veränderungen aber auch durch die sehr mageren tatsächlich erwirtschafteten Renditen (Überschussbeteiligung) an Attraktivität verloren haben. Besonderes Manko ist jedoch seit jeher die unflexible Beendigung dieses Investments. Denn wer sich von seiner Versicherung vor dem regulären Ende der Police trennen will, muss erhebliche Abschläge in Kauf nehmen, sodass der Rückkaufswert in vielen Fällen nicht einmal die eingezahlten Beiträge deckt. So wird in Deutschland jede zweite abgeschlossene Lebensversicherung vor Ablauf gekündigt oder beitragsfrei gestellt. Wird die Police vor Ablauf von 12 Jahren beendet, muss der Versicherungsnehmer sogar Steuern auf eventuell entstandene Erträge zahlen. Seit wenigen Jahren gibt es die Möglichkeit Kapitallebens- und Rentenversicherungen, statt zu kündigen, auf dem Zweitmarkt zu verkaufen. Dabei zahlen Investoren dem Versicherungsnehmer einen Kaufpreis, der über dem Betrag liegt, den er bei Kündigung von der Versicherung erhalten würde. Wie hoch der Aufpreis ist, hängt von der jeweiligen Police ab. Wichtig ist dabei für Versicherungsnehmer, die Ihre Police verkaufen wollen, dass der Verkauf in 2008 noch steuerfrei möglich ist. Allerdings kaufen Investoren nicht jede Police und in der Regel muss ein Mindestrückkaufswert bereits erreicht sein. Es gilt auch weitere Ankaufkriterien zu beachten (z. B. Restlaufzeit, Tarife etc.) bevor man den Verkauf startet. Besonders clever ist es daher über eine Plattform (www.lifefinance.de) die Ankaufkriterien online zu prüfen. Bei einem Verkauf über die Plattform lifefinance spricht man zudem nicht nur einen Investor an, sondern erhält das höchste Angebot der angeschlossenen Investoren. Dabei hat der Verkauf neben dem höheren Kaufpreis gegenüber der Kündigung bei der Versicherung noch weitere Vorteile. So behält der Verkäufer einer Lebensversicherung eine weitere Hinterbliebenenabsicherung, da der Vertrag durch den Investor fortgeführt wird. Der Investor übernimmt auch die weiteren Beitragszahlungen, sodass keine weitere Liquiditätsbelastung besteht. Wer allerdings nur kurzfristig Geld benötigt, sollte sich nicht gleich von seiner Lebensversicherung trennen, denn auch die Beleihung ist möglich und dies in der Regel zu wesentlich günstigeren Konditionen als bei einer Beleihung durch die Versicherung. Angebote siehe www.lv-kredit.de
Wer sich von seiner Police trennen will, sollte dies noch in 2008 tun, da ab 2009 die Veräußerung von Lebensversicherungen steuerpflichtig wird.

LifeFinance KG
Boschstraße 8
64347 Griesheim

Fon: +49 (0) 6155 / 60 747 0
Fax: +49 (0) 6155 / 60 747 01


Dortmund
Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 590.996
Fläche: 289,26 km²
Postleitzahl: 44135
Vorwahl: 0231, 02304
Kennzeichen: DO
Stadt suchen:
PLZ, Vorwahl, Kennzeichen, Name

Danke für den Besuch unserer Seite www.Dortmund-stadt.net!
Automarken/Hersteller Dortmund, Börse / Wirtschaft Dortmund, Bauen & Wohnen Dortmund, Erneuerbare Energien Dortmund, URLAUB Dortmund, Gastronomie Berlin, Friseur Berlin, Essen & Trinken, Familie & Gesellschaft, Familie Aktuelles / News, Golfsport, Radsport, Recht & Justiz News, Reiseziel Informationen, Stammzellentherapie, Telekommunikation, Test & Trends, Koeln-stadt.de
.....und viele andere Themen über Dortmund in unseren Redaktionen.
Eure Redaktion Dortmund-stadt.net
...das Dortmund (er) OnlineMagazin
AGB`s   |   Impressum   |   Werben auf Dortmund-Stadt.net   |   Redaktion Dortmund-Stadt.net  |   Koeln-Stadt.de  |   Karneval Shop